Einige Universitäten, Ausbildungsstätten Verlagen ein Phoniatrisches Gutachten für Stimmberufe. Beispielhaft hier Links zur Universität Leipzig, die Aspekte zur Notwendigkeit, Umfang und Kostenrahmen erläutern.

Hinweise für Studenten
http://www.zv.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/Studium/zentrale_studienberatung/pdf/info/Phoniatrisches_Gutachten.pdf
Hinweis für Ärzte
http://www.zv.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/Studium/zentrale_studienberatung/pdf/info/Phon._Gutachten_Hinweise_fuer_Arzt.pdf


Headset-Mikrofon

Phoniatrisches Gutachten für Stimmberufe:

Bei der Beurteilung für die Tauglichkeit von Stimmberufen z.B. (Berufssprecher, Berufssänger, CallCenter Agenten) können wir Ihnen in unserer Praxis eine umfangreiche Diagnostik und therapeutische Hilfe anbieten. Da diese Beurteilung nicht zur Behandlung einer Krankheit dienen müssen die dafür entstehenden Kosten selber getragen werden. Wir rechnen die Kosten dabei auf Basis der Gebührenordnung für Ärzte ab.

Dazu gehört ggf. der Ausschluss einer Hörstörung, da die Stimme auditiv kontrolliert wird. Die Untersuchung der organischen Gegebenheiten der Stimmgebung auf Kehlkopfebene, insbesondere die Stimmlippenfunktion und Beurteilung der Resonanzräume und des sogenannten Ansatzrohres.

Dabei stehen sowohl qualitative, wie auch quantitative Verfahren zur Verfügung mit subjektiver Beurteilung des Stimmklanges z.B. nach Rauigkeit, Behauchtheit, Heiserkeit, Angestrengtheit, Tragfähigkeit, Kraft / Kraftlosigkeit.


Diese Parameter können auch durch objektive Parameter, wie Stimmumfangsmessung, Dynamikbreitemessungen und Bestimmung von Geräuschanteilen der Stimme erfolgen (Jitter / Shimmer)
StimmanalyseStimmfeld



Zur Bestimmung der Ausdauer, ggf. auch zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Stimme zur beruflichen Wiedereingliederung kann dies in einem Stimmbelastungstest überprüft werden.



Beim Stimmbelastungstest wird ein Text unter verschiedenen Lautstärkebelastungen der Stimme vorgelesen. Dabei werden in Echtzeit die Lautstärke und der Grundton gemessen. Zur Selbstkontrolle und Motivation des Probanden werden während des Lesens Unter- bzw. Überschreitungen durch ein entsprechend farbiges Monitorbild angezeigt. In Bezug auf die Belastungsstufen, Zeit und Sprechlautstärke ist das System frei konfigurierbar.

Die Auswertung beinhaltet


* prozentuale Pegelunterschreitung pro Belastungsstufe

* tatsächlicher Schallpegel über die Zeit mit Über- und Unterschreitungen

* mittlere Sprechstimmlage je Belastungsstufe

* ggf. Statistik in Form einer MS Excel-Tabelle

* Wiedergabe und freies Navigieren in der Audioaufzeichnung entlang der Lautstärkekurve

* Befund und Selbsteinschätzung

Stimmbelastungstest